Gallipoli

English summary: Contrary to German studies on the causes of First World War and events Western Eastern fronts, publications about what happened in South Europe are scarce. The fighting around Dardanelles (Gallipoli) 1915 is still vaguely present historical consciousness Germans, but at so-called Salonika front have been completely forgotten. Richter aims shed light both these topics form his two volume work titled Der Krieg im Sudosten (the war Southeast). Volume 1 describes before, during after Gallipoli campaign 1915. Drawing German, Austrian, French, British, Australian, New Zealand, American, Greek Turkish literature sources Richter’s study first comprehensive presentation all perspectives that took place Gallipoli. description: Im Jahr 2014 jahrt sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. Gegensatz zu Darstellungen deutscher Sprache den Ursachen Krieges und Ereignissen an Fronten Westen Osten sind Veroffentlichungen Sudosteuropa rar. Die Kampfe Dardanellen historischen Bewusstsein Deutschen noch vage vorhanden, aber die Vorgange sogenannten Saloniki-Front vollig Vergessenheit geraten.Richter hat es zur Aufgabe gemacht, beide Themen zwei Banden unter dem Obertitel aufzuarbeiten. Band beschreibt Entwicklung vor, wahrend nach Schlacht um Nach einem einleitenden Kapitel uber Turkei zwischen Orientkrise 1875 Kriegsausbruch 1914 folgt Beschreibung Umstande vom Kriegseintritt Landes bis Ruckzug Alliierten von Januar 1916. Abschliessend Geschichte offiziellen britischen Untersuchungsausschusses. Darstellung basiert auf Quellen Literatur aus Deutschland, Osterreich, Frankreich, Grossbritannien, Australien, Neuseeland, USA Griechenland sowie Turkei. Richters Studie ist dadurch erste alle Seiten umfassende Ereignisse

Die Schlacht um Gallipoli war Großbritanniens bitterste Niederlage des Ersten Weltkrieges. Dieser Band beschäftigt sich mit der Perspektivierung Feldzugs. Zum einen sollen die Operationen innerhalb Weltkrieges verortet werden, zum anderen beschrieben welche Rolle „Unvollendetheit” Gallipolis gegenwärtig im nationalen Gedächtnis Nachfolgestaaten Britischen Empire.

When Turkey unexpectedly sided with Germany in World War I, Winston Churchill, as Sea Lord for the British, conceived a plan: smash through Dardanelles, reopen Straits to Russia, and immobilize Turks. On night of March 18, 1915, this plan nearly succeeded — Turks were virtually beaten. But poor communication left Allies dark, allowing prevail suffer crushing quarter-million casualties. A vivid chronicle adventure, suspense, agony, heroism, Gallipoli brings fully life tragic waste human life, physical horror, sheer heartbreaking folly fighting impossible objectives inadequate means on unknown, unmapped terrain.

gallipoli